Branchennachrichten

Was bedeuten die Zahlen und Buchstaben auf dem Reifen?

2020-06-08
Der Reifen ist das am einfachsten zu tragende und zu ersetzende Teil in Autoteilen. Ihre Bedeutung und Entbehrlichkeit liegen auf der Hand.Aber Sie werden feststellen, dass Sie die Bedeutung nicht verstehen, wenn Sie viele andere Zahlen und Buchstaben auf dem Reifen sehen.
Was bedeutet jede Art von Markierung auf dem Reifen?


1. Abschnittsbreite
Am Beispiel von 205/60 R16, 91 V bezieht sich 205 auf die Breite des Reifenabschnitts, dh die Breite zwischen demzwei Seitenwände (in Millimetern).

Die Breite des Reifens beeinflusst hauptsächlich die Kontaktfläche des Reifens und des Bodens. Generell ist die Breite vonDas Mini-Auto ist zwischen 125 und 155 mm, das kleine Auto zwischen 165 und 195 mm und das Kleinwagen zwischen 195 und 225 mm.Der Reifen ist breiter und der Bereich des natürlichen Bodenkontakts wird vergrößert. Es wird definitiv das verbesserngreifen und auch direkt die Leistung der Bremse verbessern. Es gibt jedoch Nachteile. Mehr ReibungOberflächen bringen zwangsläufig mehr Lärm und Widerstand mit sich, was zu einem höheren Lärm und Kraftstoffverbrauch führt. DasDer Grip hängt auch mit der Zusammensetzung des Reifens zusammen. Im Allgemeinen ist der Griff umso stärker, je weicher das Material ist.
aber je schlechter die Haltbarkeit.

Daher ist die Breite nicht so groß wie möglich, denn je breiter der Reifenwiderstand ist, desto höher ist der KraftstoffVerbrauch, je langsamer die Beschleunigung. Daher können wir die Reifen nicht blind verbreitern, wir müssen die Reifen koordinierenLeistung und wirtschaftliche Leistung des Fahrzeugs. Die Wahl eines breiteren Reifens ist in der Tat hilfreich für das Handling und andereLeistungen, aber es wird empfohlen, einen breiteren Reifen mit ausreichender Leistung zu kombinieren, sonst ist die Leistung aber geringDie Reifenbreite führt zu größeren Problemen beim Kraftstoffverbrauch und beim Lenkradgefühl.


2. Reifenebenheitsverhältnis
60 ist das flache Verhältnis. Das Flachverhältnis bezieht sich auf das Verhältnis der Bruchhöhe des Reifens zur Querschnittsbreite des Reifens.das heißt, seine Dicke geteilt durch die Breite beträgt 60%, und die Dicke des Reifens kann auch umgekehrt werden, so dass diekleiner das platte Verhältnis bedeutet, dass der Reifen dünner ist.

Reifen mit hohem Seitenverhältnis sind aufgrund ihrer langen Seitenwände und ihrer starken Dämpfungskapazität relativ bequem.Aber sie haben ein schlechtes Gefühl auf der Straße und einen schwachen Widerstand gegen Rollbewegungen in Kurven. Es ist, als ob du eine trägstPaar Schuhe mit dicken Sohlen und guter Elastizität. Es ist sehr bequem beim Gehen oder Treten auf Schlaglöcher,Aber es ist leicht zu stampfen, wenn Sie laufen.

Reifen mit niedrigem Flachverhältnis und großem Innendurchmesser haben kürzere Seitenwände und breitere Laufflächen, sodass die Bodenfläche groß ist.Die Reifen können viel Druck aushalten, die Rückmeldung zum Fahrgefühl ist sehr deutlich und die Fähigkeit, dem Wanken zu widerstehenbeim drehen ist stark. Das Handling des Fahrzeugs ist hervorragend. Genau wie du ein Paar Schuhe trägstsehr dünne Sohlen, jede Rückmeldung auf der Fahrbahn ist sehr deutlich. Sie werden ein deutliches Gefühl haben, wenn Sie darauf tretenein kleiner Stein. Offensichtlich ist das Tragen solcher Schuhe beim Gehen sehr unangenehm. Aber wenn du darfstLaufen Sie auf der Landebahn, Ihre Füße passen sehr gut auf die Straße, Schuhe sind wie ein Teil Ihrer Füße und laufen schnell.


3. Radialreifen und Raddurchmesser
Unsere gängigen Reifen werden mit R bezeichnet, dem Radialreifen, der allgemein als "Stahldrahtreifen" bekannt ist. Der Radialreifenbezieht sich auf die Richtung der inneren Schnurweberei des Reifens in einem 90-Grad-Winkel zur Mittellinie des ReifensProfil, das nach dem Meridian auf einem Globus benannt ist. Im Allgemeinen hat diese Art von Reifen eine Stahlschicht auf der OberseiteDer Reifen, der großen Innendruckbelastungen standhält, das Profil ist nicht leicht zu verformen und hat einen guten UntergrundGrip und Stabilität, geeignet für schnelles Fahren. Autos verwenden jetzt Radialreifen.

Radialreifen haben im Vergleich zu gewöhnlichen Diagonalreifen eine größere Elastizität und eine gute Verschleißfestigkeit, was möglich istErhöhen Sie die Lebensdauer von Reifen um 30-50%, haben Sie einen geringen Rollwiderstand und können Sie den Kraftstoffverbrauch von Kraftfahrzeugen senkenum etwa 8% und haben eine gute Haftleistung und eine gute Dämpfungsleistung. Es hat die Vorteile von großTragfähigkeit und ist nicht leicht zu durchstechen. Der Nachteil ist, dass die Seitenwand leicht zu knacken ist und aufgrundDie große Seitenverformung, die Seitenstabilität des Fahrzeugs sind schlecht und die technischen Anforderungen an die Herstellungund die Kosten sind hoch.

Die Zahl hinter R gibt den Durchmesser der Nabe in Zoll an. Daher kann es bei der Auswahl eines Reifens seinabgestimmt auf die Größe der Nabe.